Nepal – eine Reise am Fuße des Himalaya

Als Nepal, das Land am Fuße des Himalaja, sich Anfang der siebziger Jahre wieder öffnete für Besucher, da war die Begeisterung der Reisenden geradezu überschwänglich. Das müsse es sein, das legendäre Shangri La, der paradiesische Ort, an den alles strebe. Wer heute in Kathmandu ankommt, wird eher erschlagen von den Eindrücken, die auf ihn einprasseln. Eine Stadt am Rande des Kollaps, aus allen Nähten brechend, vom Verkehr nahezu erstickt, zur Trecking-Saison überlaufen von Touristen aus aller Welt. Die Nepalesen nehmen es mit Gleichmut. Und der Reisende findet immer noch ein Ziel, das zu den interessantesten Asiens zählt. In unserer Dokumentation werden wir uns natürlich mit den Königsstädten und dem Weltkulturerbe Kathmandu, Bhaktapur und Pagan beschäftigen; mit der Vielzahl ihrer Kunstschätze, die immer noch geballt auf Entdeckung warten. Wir besichtigen eines der größten buddhistischen Heiligtümer -- die Stupa von Boudanath, die vor allem die Exil Tibeter als Zentrum ihres Glaubens hoch halten. Aber wir gehen auch auf eine abenteuerliche Natur-Expedition in den Nationalpark von Chitwan. Dort erkunden wir vom sicheren Rücken eines Elefanten aus den Dschungel und suchen die legendären Panzer-Nashörner, die dirt noch leben..